Programm CE-FachKONFERENZ*

15.09.2021 / Mittwoch / 09:00 - 17:15 Uhr

16.09.2021 / Donnerstag / 08:30 - 16:30 Uhr

 


*Teilnahme auch per WEB-Streaming möglich! Mehr...

Tag 1 - 15.09.2021


UHRZEIT

INHALTE



09:00 - 09:30

Kaffee-Empfang - Anmeldung - Besuch der Ausstellung


09:30 - 10:00

Eröffnung der Konferenz - Überblick zur Ausstellung


10:00 - 10:15

Update zur neuen Maschinen-Verordnung (EMVO) als Nachfolger zur aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

> Dipl.-Ing. Alois Hüning, BGHM

  • Überblick zu neuen Inhalten und zum Zeitplan
  • Digitale Betriebsanleitung?
  • Tipps zur bestmöglichen Vorbereitung, weitere wichtige Neuerungen

10:15 - 11:00

Aus Fehlern lernen - Konstruktionsfehler als Ursache für Unfälle

> Dipl.-Ing. Alois Hüning, BGHM

  • Konstruktionspraxis - Aus Fehlern lernen!
    • Welche Fehlannahmen Sie in der Konstruktion unbedingt vermeiden sollten!
    • Beispiele von Unfällen und Tipps, wie diese vermeidbar gewesen wären.
  • Häufige Fragen und Trends bei der Auswahl von Schutzkonzepten
  • So sichern Sie unterschiedliche Betriebsarten sicher ab!
  • Wie Sie "sichere Konstruktion" auch bei Umbauten berücksichtigen. Gegenüberstellung des 3-Stufen-Prizips nach Maschinenrichtlinie mit dem Arbeitsschutz-Prinzip "TOP".
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

11:00 - 11:30

Kaffeepause & Besuch der Ausstellung
WEB-Breakout-Session "Maschinenrichtlinie"


11:30 - 12:45

Roboterautomatisierung - Auswahl und Absicherung unterschiedlicher Technologien

> Olaf Gehrels, Fa. coboworx und Christoph Ryll, Fa. Robotics Consulting

  • Auf den Anwendungszweck kommt's an: Industrieroboter vs. Cobots
  • Vergleich der Sicherheitskonzepte zwischen Industrieroboter und Cobot
  • Durch hybride Sicherheitskonzepte zu mehr Produktivität bei gleichbleibender Sicherheit
  • Handelt es sich bei Industrierobotern und Cobots um vollständige oder unvollständige Maschinen? Was dies für die Dokumentation bedeutet.
  • Worauf Sie bei der Integration der unterschiedlichen Robotertypen besonders achten sollten.
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

12:45 - 14:00

Gemeinsames Mittagessen - Besuch der Ausstellung


14:00 - 15:15

Product-Compliance: Best Practice durch Compliance-Managementsysteme

>  Staatsanwalt Klaus Fruth

  • Kunden, Mitarbeiter, Behörden, Staatsanwälte, Versicherer - Warum Umfeld und Stakeholder-Analysen besonders wichtig sind
  • Steigende Haftungsrisiken? Blick eines ehemaligen Staatsanwaltes und Richters auf Produktsicherheit und Produkthaftung
  • Prophylaxe: Product-Compliance als wesentlicher Bestandteil von Compliance-Managementsystem, Governance und Nachhaltigkeit (ESG / CSR)
  • Welche Risk- und Compliance-Komponenten in von Product-Compliance betroffenen Geschäftsprozessen nicht fehlen sollten
  • Workflows und Automation von Product-Compliance für mehr Sicherheit und Impact
  • Wenn mal was passiert ist - Krisenmanagement und Casemanagement bei Produkthaftungsfällen
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

15:15 – 15:45

Kaffeepause & Besuch der Ausstellung
WEB-Breakout-Session "CE-Management"


15:45 - 16:45

Brexit - UKCA und UKNI als neue Konformitätszeichen für das Vereinigte Königreich
> Ing. Martin Rieder, CAVEO

  • Ende der Übergangsfrist: Kein CE mehr in UK ab 1.1.2022! - Update (24.8.2021: Übergangsfrist auf 2023 verschoben)
  • Wie Sie sich bestmöglich auf den 1.1.2023 vorbereiten
  • Welche Anforderungen sich für Maschinen und Anlagen ändern
  • Gelten europäische Normen weiterhin auch für UK?
  • Anforderungen an Dokumente (Betriebsanleitung, Konformitätserklärung, etc.) für den Export nach UK.
  • Praxiserfahrungen aus einem Jahr UKCA und UKNI
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

16:45 - 17:15

Abschlussdiskussion des 1. Tages
>  Alle anwesenden Referenten und Experten


17:15

Ende des ersten Konferenztages


17:20 – 18:00

Produktpräsentation Safexpert

>  Mag. Christian Frick 


19:00

Networking Night - Knüpfen Sie wertvolle Kontakte

IBF lädt alle Teilnehmer der CE-PraxisTAGE zu einem gemütlichen Abendessen in entspannter Atmosphäre ein.



Tag 2 - 16.09.2021


UHRZEIT

INHALTE



08:30 - 09:00

Kaffee-Empfang und Besuch der Ausstellung


09:00 - 09:05

Eröffnung des 2. Konferenztages


09:05 - 10:15

Chemikalienrecht im Maschinen- und Anlagenbau - Überblick und Trends rund um REACH, RohS und SCIP

> Rechtsanwalt Michael Oettinger, Produktkanzlei

  • So erhalten Hersteller einen Überblick, welche Stoffe verboten sind.
  • RohS: Warum auch Maschinen im Anwendungsbereich sein können.
  • REACH: Übersicht im Anforderungsdschungel.
  • SCIP: Wann Sie als Hersteller die Pflicht haben, Ihre Produkte in der SCIP-Datenbank zu registrieren.
  • Praxisempfehlungen zur Implementierung in die Compliance Prozesse
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

10:15 - 10:45

Kaffeepause & Besuch der Ausstellung
WEB-Breakout-Session "Stoffverbote und Lieferantenmanagement"


10:45 - 12:15

Wie viel Sicherheit ist angemessen - wieviel darf sie kosten?

> Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Wilrich

  • Wie weit geht das von der Maschinenrichtlinie genannte "Wirtschaftlichkeitsprinzip"?
  • Das 3-stufige Konzept zur Risikominderung ist gesetzlich gefordert - warum Gerichte dies dennoch manchmal ignorieren.
  • Warum die "Verhältnismäßigkeit" für die Beurteilung von sicherheitstechnischen Maßnahmen besonders relevant ist.
  • Nachweispflicht: Warum es sich lohnt günstigere Lösungen lückenlos zu dokumentieren.
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

12:15 - 13:30

Mittagspause und Besuch der begleitenden Ausstellung


13:30 - 14:45

Security by Design - Safety und Security als Herausforderung für Hersteller
> Sarah Fluchs / Heiko Rudolph, Fa. admeritia 

  • Die häufigsten Security-Risiken und wie Sie sie erkennen.
  • Zusammenhänge zwischen der Security-Risikoanalyse und der Risikobeurteilung aus EN ISO 12100.
  • Security-Engineering: Die wichtigsten Grundprinzipien für Hersteller von Maschinen und Anlagen
  • Müssen ständig Updates für bereits verkaufte Maschinen geliefert werden?
  • Sichere Fernwartung - Worauf Sie besonders achten sollten.
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

14:45 - 15:15

Kaffeepause & Besuch der Ausstellung
WEB-Breakout-Session "Kosten im sicherheitstechnischen Engineering"


15:15 - 16:15

Praxisbericht: Erfahrungen aus dem Auf- und Ausbau von CE-Organisationen

> Sascha Teichmann

  • Sensibilisierung und Überzeugung des Top-Managements als besonders wichtiger Startpunkt
  • So konnten die internen Stakeholder der zweiten Führungsebene (z.B. Konstruktionsleiter, Leiter QS) überzeugt werden
  • Umsetzung anhand von abteilungsübergreifenden Teams - die Rolle des CE-Beauftragten als Coach und Unterstützer
  • Welche Rolle Weiterbildungen (intern wie extern) für eine breitere Akzeptanz in der Organisation gespielt haben
  • Digitalisierung der Normenverwaltung und CE-Prozesse für effizienteres Arbeiten
  • Ausrollung der Prozesse auf andere Niederlassungen - Erfahrungen und Lessons learned
  • Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

16:15 - ca. 16:30

Abschlussdiskussion der Konferenz


Für diese Veranstaltung erhalten Sie:


Bei der Teilnahme an nur einem Tag (1. oder 2.) erhalten Sie: