Referent*innen

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, für die CE-PraxisTAGE 2022 wieder namhafte Referent*innen mit langjährigen Erfahrungen zu gewinnen.

Johannes Windeler-Frick

Geschäftsführer der IBF Solutions AG mit Sitz in Zürich. Fachreferent CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie und Niederspannungsrichtlinie. Studium der Elektrotechnik an der ETH Zürich (MSc) im Schwerpunkt Energietechnik. Masterarbeit im Bereich der Energieeffizienz im Werkzeugmaschinenbau. Zuvor Ausbildung an der HTL Innsbruck mit Diplomarbeit zum Thema EMV.



Andreas Hensel

Teamleiter CE-Consulting und Fachreferent CE-Kennzeichnung und Safexpert. Zuvor 10 Jahre Erfahrung als Safexpert-Administrator und 5 Jahre Erfahrung als CE-Koordinator im Bereich Maschinenbau sowie Mitarbeit im ISO-Normenausschuss Bereich Holzbearbeitungsmaschinen (EN 19085). Davor Ausbildung zum Elektrotechniker und 20 Jahre Erfahrung als Elektrokonstrukteur und Entwickler Steuerungstechnik im Bereich Sondermaschinenbau. Zertifizierter Experte Funktionale Sicherheit (TÜV-Nord) sowie Ausbildung zum CE-Koordinator.



Rechtsanwalt
Prof. Dr. Thomas Wilrich

Tätig rund um die Themen Produktsicherheit, Produkthaftung, Arbeitsschutz und Warenvertrieb einschließlich der entsprechenden Betriebsorganisation, Vertragsgestaltung, Schadensersatz- und Führungskräftehaftung, Versicherungsfragen und Strafverteidigung. Er ist an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München zuständig für Wirtschafts-, Arbeits-, Technik- und Unternehmensorganisationsrecht sowie „Recht für Ingenieure“.



Gabriele Vollmar

Beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Wissensmanagement. Seit 2005 unterstützt sie als selbstständige Beraterin Organisationen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen bzw. Non-Profit-Bereich bei der Konzeption und Einführung von strategischem und operativem Wissensmanagement. Sie hat mehrere Lehraufträge zum Thema Qualitäts-, Prozess- und Wissensmanagement und ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen sowie stellvertretende Vorsitzende des Fachbeirats der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.



Alois Hüning

(Dipl.-Ing.) Leiter des Kompetenzzentrums Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme bei der BG Holz und Metall; Abordnung ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales für die nationale Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG im Jahr 2007; Co-Autor des Buches „Neue Maschinenrichtlinie“



Dr. Gerhard Wiebe

Auf die Beratung zu Product-Compliance-Themen spezialisierter Rechtsanwalt. Er berät internationale und nationale Hersteller, Importeure und Händler von Non-Food-Produkten (Konsum- und Investitionsgüter), zum Produktsicherheits- und Produkthaftungsrecht. Neben klassischen produktrechtlichen Aspekten nimmt er bei digitalen Produkten insbesondere auch die stetig wachsenden IT-sicherheitsrechtlichen Produktanforderungen in den Blick.



Jens Westermann

Studium der Elektrotechnik an der Fernuniversität Hagen (Dipl.-Ing.); mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich Automatisierungs- und Steuerungstechnik, u. a. aus verschiedenen Zertifizierungsprojekten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Prüf- und Zertifizierungsstellen; Mitglied im nationalen Komitee zu EN ISO 13849 und im nationalen DKE zu IEC 60204-34 (Safety of machinery - Electrical equipment of machines - Part 34: Requirements for machine tools).



Andreas Otto

Vertriebsingenieur im Competence Center Services der Firma PHOENIX CONTACT. Dort berät er Kunden aus den verschiedensten Industriezweigen zum Thema Maschinen- und Anlagensicherheit. Angefangen bei der Konstruktion über den Konformitätsbewertungsprozess bis hin zum sicheren und rechtskonformen Betrieb von Maschinen und Anlagen. Mit seiner mehr als 15-jährigen Erfahrung im Bereich der Maschinen- und Anlagensicherheit hat er nahezu in allen Industriezweigen einen Einblick erhalten.



Markus Rundt

 

Hirschhausen ging ins Fernsehen, Markus Rundt in die Industrie. Der studierte Mediziner ist seit mehr als 15 Jahren als Managementsystemberater und Compliance-Manager in verschiedensten Branchen als Berater, Trainer und Auditor tätig. Gerade die Verknüpfung unterschiedlicher Rechtsanforderungen in für KMU´s beherrschbaren und bezahlbaren Systemen sind sein Spezialgebiet. Das führte 2019 zur Gründung eines neuen Start-Ups für die Produktreihe quiub®. 



Christian Frick

 

Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der standortübergreifenden Vertriebsabteilung von IBF. Studium der Betriebswirtschaft (Mag.) und mehrjährige Tätigkeit als Fachreferent Safexpert in Deutsch, Englisch und Französisch. Unterstützt gemeinsam mit dem IBF Vertriebsteam Kunden*innen bei der optimalen Kaufentscheidung von IBF Softwareprodukten und Consultingleistungen.