Programm
Internationaler MaschinensicherheitsTAG

 

 25.09.2020 / Freitag


Parallele Fachforen zum Export von Maschinen, Anlagen und Komponenten in Drittstaaten

Welche Anforderungen gelten z.B. beim Export nach USA, China oder Russland? Die Komplexität der Marktzugangsvoraussetzungen unterscheidet sich je nach Exportregion. In drei parallelen Fachforen informieren namhafte Experten über Herausforderungen und Best Practice für den Export von Maschinen, Anlagen und Komponenten nach:

 

>  Schwerpunkt 1: USA & Kanada

>  Schwerpunkt 2: China & Indien

>  Schwerpunkt 3: Russland, Kasachstan & Belarus (Weißrussland)

 


Schwerpunkt 1:

Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach USA & Kanada exportieren

25.09.2020 / Freitag / 09:00 - 16:00

Kaffeepause am Vormittag und Nachmittag, Mittagessen um ca. 12:30



Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach USA & Kanada exportieren
>  Dipl.-Ing. Dirk Meyer, Eaton

  • Grundlegende Unterschiede zwischen Sicherheitsanforderungen in Europa (CE) und Nordamerika (UL, NFPA)
  • Europäische Sicherheits-Anforderungen als wichtige Voraussetzung und Verkaufsargument
  • Wann 3rd Party Zertifizierungen notwendig sind und wie diese effizient geplant werden.
  • Tipps zur praktischen Umsetzung wichtiger Standards:
    • UL 508A (Standard for Industrial Control Panels)
    • NFPA 79 (Electrical Standard for Industrial Machinery)
  • Besonderheiten bei elektrischen Maschinen und Anlagen:
    • Worauf Sie bei der Auswahl von Komponenten im Maschinenbau besonders achten sollten.
    • Sammelschienensysteme, Transformatorschutz, Hauptschalter, Overall Short Circuit Current Rating (SCCR), …
  • Welche Dokumente beim Export nach USA / Kanada besonders wichtig sind.
  • Optimaler Umgang mit amerikanischen Behörden (AHJ) bei Beanstandungen
  • Beispiele für häufige Fehler und wie sich diese vermeiden lassen
  • Diskussion, Fragen und Erfahrungsaustausch

Schwerpunkt 2:

Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach China & Indien exportieren

 

25.09.2020 / Freitag / 09:00 - 12:30

Kaffeepause am Vormittag, inkl. Mittagessen um ca. 12:30



Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach China & Indien exportieren
>  Dipl.-Reg.-Wiss. (Univ. zu Köln) Alexander Kaufmann 

  • Wie sich Hersteller auf den Export von Maschinen und Anlagen nach China und Indien vorbereiten sollten - Überblick zur CCC-Zertifizierung für China, BIS-Zertifizierung für Indien und weiteren Zulassungen.
  • Warum Maschinen und Anlagen selbst meist von der Zertifizierungspflicht in China und Indien befreit sind.
  • Ersatzteile: Warum diese Produkte oft von CCC und BIS-Zertifikaten betroffen sind und welche Auswirkungen dies bei der Einfuhr hat.
  • Ablauf der CCC-Zertifizierung in China und BIS-Zertifizierung in Indien
  • Wie durch CCC-Negativbescheinigungen Problemen beim chinesischen Zoll vorgebeugt werden.
  • Stoffverbote in China. Tipps im Umgang mit China RoHS
  • Diskussion, Fragen, Erfahrungsaustausch

Schwerpunkt 3:

Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach
Russland, Kasachstan & Belarus (Weißrussland) exportieren

25.09.2020 / Freitag / 09:00 - 12:30

Kaffeepause am Vormittag, inkl. Mittagessen um ca. 12:30



Erfolgreich Maschinen und Anlagen nach Russland, Kasachstan und Belarus (Weißrussland) exportieren
>  Dr. Tilmann Bork, Festo

  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der Verordnung Nr. 753 zum technischen Reglement "Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen"
    • Anwendungsbereich
    • Technische Anforderungen
    • Formale Anforderungen (Betriebsanleitung, Angaben an der Maschine, …)
  • EAC ggü. CE - Was verbirgt sich hinter der Kennzeichnung der Eurasischen Wirtschaftsunion?
  • Welche technischen Voraussetzungen existieren zur Anbringung des EAC-Zeichens?
  • Welche Unterlagen müssen Hersteller für den Export bereitstellen?
  • Wann Maschinen, Anlagen oder andere Komponenten einer GOST-Zertifizierungspflicht unterliegen.
  • Diskussion, Fragen, Erfahrungsaustausch