Corona-Schutzmaßnahmen

Die Sicherheit unserer Konferenzteilnehmer, sowie unserer Mitarbeiter und Referenten nimmt einen sehr hohen Stellenwert ein. Um unsere Konferenz sicher durchführen zu können setzen wir auf die Kombination von drei Elementen:

  • Maßnahmen am Veranstaltungsort
  • Maßnahmen bei der Seminarplanung
  • Mitwirkung der Teilnehmer

Maßnahmen am Veranstaltungsort

In enger Abstimmung mit dem Kongresszentrum Pforzheim (CCP) sowie dem Parkhotel Pforzheim werden insbesondere die nachfolgenden Maßnahmen umgesetzt:

  • Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist im gesamten CCP und Parkhotel Vorschrift (Ausnahme: Konsumation von Speisen und Getränken)
  • Bestuhlung im Konferenzraum bzw. beim Mittagessen unter Einhaltung erweiterter Abstände
  • Bereitstellung von Desinfektionsmittel bei den Saaleingängen sowie in den Toiletten
  • Während der Veranstaltung wird über die Klimaanlage für eine dauernde Durchlüftung gesorgt.
  • Für ausreichende Reinigung und Desinfektion der Kontaktflächen ist seitens CCP gesorgt.

Maßnahmen bei der Seminarplanung

  • Umbuchung bei Krankheitssymptomen: Sollte ein Teilnehmer kurz vor der Veranstaltung Krankheitssymptome entwickeln, ist eine kostenlose Umbuchung auf die WEB-Übertragung bis zu einem Tag vor der Veranstaltung möglich. 
  • Unterweisung der IBF-Mitarbeiter sowie Referenten bzgl. Verhaltensweisen, insb. Verzicht auf Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung
  • Einhaltung von Abstand auch während des Seminares wird empfohlen
  • Tragen von Mund-Nasen-Schutz an erforderlichen Orten (insb., wenn der Abstand nicht gewahrt werden kann)

Mitwirkung der Seminarteilnehmer

Die organisatorischen Maßnahmen zeigen nur Wirkung, wenn die Seminarteilnehmer entsprechend bei der Umsetzung der Maßnahmen unterstützen. Teilnehmer an Seminaren von IBF verpflichten sich zur Einhaltung folgender Punkte:

  • Bei Krankheitssymptomen: Bitte sehen Sie unbedingt von einer Teilnahme vor Ort ab. Beachten Sie die Möglichkeiten zur Umbuchung auf WEB-Alternativen.
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit (Medizinische Maske bzw. FFP2-Standard).
  • Bitte beachten Sie, dass das Risikoempfinden unterschiedlicher Personen unterschiedlich stark ausgeprägt ist.
  • Bitte verzichten Sie auf Händeschütteln - mit anderen Teilnehmern oder mit Referenten.